04191/5009-0
Link verschicken   Drucken
 

Parkausweis für Schwerbehinderte


Allgemeine Informationen

Schwerbehinderte Menschen mit außergewöhnlicher Gehbehinderung (Merkzeichen "aG") oder blinde Menschen (Merkzeichen "Bl") können besondere Parkausweise beantragen.

 

Diese berechtigen, auf gesondert gekennzeichneten Stellflächen zu parken, den sogenannten allgemeinen Sonderparkplätzen für Behinderte (durch die Zeichen 314 und 315 StVO und einem Zusatzschild mit einem Rollstuhlfahrersymbol gekennzeichnet). Die Parkerlaubnis setzt nicht voraus, dass der behinderte Mensch das Fahrzeug selbst lenkt; es muss jedoch eine Fahrt sein, die der Beförderung des behinderten Menschen dient.

 

Der "blaue EU-einheitliche Parkausweis" gilt in den Ländern der Europäischen Union. Er berechtigt unter anderem zum Parken auf den mit Zusatzzeichen (Rollstuhlfahrersymbol) angeordneten Parkplätzen für Menschen, die außergewöhnliche gehbehindert blinde sind.

 

Mit dem neuen bundeseinheitlichen orangen Parkausweis können verschiedene Personengruppen der schwerbehinderten Menschen sonstige Parkerleichterungen ohne Parken auf speziellen Parkplätzen mit Rollstuhlsymbol in ganz Deutschland in Anspruch nehmen. Angaben zum berechtigten Personenkreis und zu den sonstigen Parkerleichterungen sind unter dem Link des LAsD auf dieser Seite aufgeführt.

 

Es gibt die Möglichkeit auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung über Parkerleichterungen für besondere Gruppen von schwerbehinderten Menschen und Personen mit vorübergehender erheblicher Gehbehinderung / Mobilitätsbeeinträchtigung - den sogenannten "gelben Parkausweis". Der "gelbe Parkausweis" gilt nur in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz. Er berechtigt jedoch nicht zum Parken auf Schwerbehindertenparkplätzen.

 


  
  
  

Kosten

 

Ansprechpartner

Sachgebiet IV: Ordnungswesen
Schmalfelderstr. 9
24568 Kaltenkirchen
E-Mail

Frau Sonja Lohse
Zimmer 3
Schmalfelder Str. 9
24568 Kaltenkirchen
Telefon (04191) 5009-42
Telefax (04191) 5009-32
E-Mail